Sample Sidebar Module

This is a sample module published to the sidebar_top position, using the -sidebar module class suffix. There is also a sidebar_bottom position below the menu.

Sample Sidebar Module

This is a sample module published to the sidebar_bottom position, using the -sidebar module class suffix. There is also a sidebar_top position below the search.
MPU-Beratung & -Vorbereitung

Beratung und/oder Vorbereitung im Vorfeld einer MPU


Ausgangsituation: Ihre Fahrerlaubnisbehörde hat Zweifel an Ihrer Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeugs und verlangt die Beibringung eines Gutachtens. Um eine Wiedererteilung der Fahrerlaubnis zu erreichen, müssen Sie eine medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) mit positivem Ergebnis absolvieren. Mögliche Hintergründe für die Eignungszweifel sind z.B.:
  • Sie haben unter Alkoholeinfluss am Straßenverkehr mit einem Fahrzeug (nicht nur Kraftfahrzeuge, sondern z.B. auch Fahrräder) teilgenommen. 
  • Sie haben unter Drogeneinfluss am Straßenverkehr mit einem Fahrzeug teilgenommen oder sonstige Auffälligkeiten mit Drogen oder Arzneimitteln (auch außerhalb des Verkehrs bei Anhaltspunkten für missbräuchlichen Konsum oder Abhängigkeit) gezeigt. 
  • Sie haben erheblich oder wiederholt gegen verkehrsrechtliche Vorschriften (Verkehrsordnungswidrigkeiten oder Straftaten; Punktestand ggf. auch unter 8 Punkten!) verstoßen oder eine erhebliche Straftat mit Anhaltspunkten für ein hohes Aggressionspotenzial begangen.
In jedem Fall sollten Sie frühzeitig (am besten schon zu Beginn der Sperrfrist) aktiv werden und sich informieren. 

MPU-Beratung

Damit Sie wissen, was auf Sie zukommt und wie Sie die Begutachtung möglichst positiv abschließen können, biete ich Ihnen ein individuelles Beratungsgespräch in meiner Praxis in Mülheim an. Hier erhalten Sie ...
  • detaillierte Informationen rund um die MPU und ihre Anforderungen,
  • eine realistische Einschätzung der eigenen Chancen bei der MPU sowie
  • ggf. auf Ihre Situation zugeschnittene Empfehlungen zur Vorbereitung auf die MPU.
Das individuelle Beratungsgespräch, zu dem Sie alle wichtigen Unterlagen (z.B. Schreiben der Fahrerlaubnisbehörde, ggf. negatives Vorgutachten) mitbringen sollten, dauert ungefähr eine Stunde und kann Ihnen bescheinigt werden.

Vorbereitung auf die MPU

Wenn Sie nach reiflicher Überlegung (oder aufgrund einer entsprechenden Empfehlung in einem negativen Vorgutachten) zu dem Schluss kommen, dass eine intensive, auf Sie persönlich zugeschnittene Vorbereitung auf die MPU angezeigt ist, kommt eine sog. verkehrstherapeutische Maßnahme in Frage: Sie erarbeiten gemeinsam mit dem Psychologen die Hintergründe Ihrer Auffälligkeit/en und ggf. Konsumgewohnheiten sowie Möglichkeiten der Veränderung, die Sie dann auch erproben.  

Ablauf

  • Telefonische Vereinbarung eines Beratungstermins unter 0208 / 3 30 31
  • etwa einstündiges Beratungsgespräch zur Einschätzung von Chancen und Defiziten; Empfehlungen zum weiteren Vorgehen
  • Verkehrstherapie/Verkehrstherapeutische Beratung; nach Abschluss Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der Begutachtungsstelle
Termine nur nach telefonischer Vereinbarung Tel. 0208 / 3 30 31